Spenden

PROJEKTTEAMS

Aalen

Johann Georg Elser: Attentäter aus dem Volk oder Spion? Georg Elser war ein Schreiner, der 1939 ein Bombenattentat auf Adolf Hitler im Bürgerbräukeller in München durchführte. Die Nazi-Propaganda stellte ihn als englischen Spion dar.

Bad Zwischenahn

Zwangsarbeit Die Problematik der Zwangsarbeit in der NS-Zeit betrifft etwa 2500 Firmen in ganz Deutschland. Auch in unserer Region wurden Kriegsgefangene und Zivilpersonen währen des Zweiten Weltkrieges dazu gezwungen, die fehlenden Arbeiter, die im Krieg kämpften, zu ersetzen und die Kriegsproduktion aufrecht zu erhalten.

Ciezkowice

Partisanenleben und -kämpfe in der Region um die Gemeinde Ciezkowice Uns interessiert das Leben der Partisanen, die in unserer Region während des Zweiten Weltkriegs gegen deutsche Soldaten gekämpft haben. Wir möchten herausfinden, wie der Alltag der Partisanen aussah und was sie erlebt haben.

Dresden

Zerstörung der Sempersynagoge in Dresden In der Reichspogromnacht im November 1938 wurde in Dresden auch die berühmte Sempersynagoge zerstört. Heute, sechzig Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, gibt es in Dresden nicht nur wieder eine jüdische Gemeinde, sondern seit wenigen Jahren auch ein jüdisches Gotteshaus, kontrovers diskutiert wegen seines modernen Baustiles.

Jena

Jena - das Schicksal der Jüdin Clara Rosenthal Nach Herrn Rosenthals Ableben besaß Clara Rosenthal das Wohnrecht in dessen Villa bis zu ihrem Tode. Doch dies gefiel unter anderem dem Oberbürgermeister nicht. Die arme Frau sollte aus dem Haus ziehen und in ein Judenheim kommen. Doch bis dahin kam es nicht, denn…Clara Rosenthal wählte den Freitod...

Krakau

Das Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau Uns interessiert das bekannteste Konzentrationslager in Polen - Auschwitz/Birkenau. Wir hoffen, durch Gespräche mit ehemaligen Häftlingen mehr darüber zu erfahren, als in den Büchern steht...

Lubin

Zwangsarbeiter in der Region Lubin

Lüneburg

Euthanasie in Lüneburg

Oberhausen

Unser Projektthema für STEP 21 [Weiße Flecken]: Die Arisierung des Kaufhauses Tietz in Oberhausen Wir untersuchen die Arisierung des Kaufhauses Tietz in Oberhausen. In den historischen Oberhausener Zeitungen findet man keinen Hinweis darauf, dass der ehemalige Besitzer Leonard Tietz 1933 von den Nazis enteignet wurde.

Pforzheim

Arisierung in Pforzheim Wir möchten uns mit dem Prozess der Arisierung in Pforzheim beschäftigen, angefangen mit dem Boykott jüdischer Geschäfte über die Enteignung jeglichen jüdischen Eigentums (besonders in den Jahren 1938/39) bis hin zur Deportation aller jüdischen Mitbürger (1940) ins Lager Gurs in den Pyrenäen, wohin sie nur noch 100 Reichsmark mitnehmen durften.

Potsdam

Widerstand "Rote Kapelle" Unter der Bezeichnung "Rote Kapelle" fasste die Geheime Staatspolizei mehrere unterschiedliche Widerstandsgruppen gegen das NS-Regime zusammen. Der Begriff wurde im Zweiten Weltkrieg sowohl für ein Spionagenetz des sowjetischen militärischen Nachrichtendiensts im von Deutschland besetzten Westeuropa als auch für Widerstandskreise im Deutschen Reich verwendet.

Seligenstadt

Das Lager Rollwald Das Lager Rollwald gehörte zum Lager Dieburg, dort wurden hauptsächlich polnische Kriegsgefangene zur Arbeit gezwungen. Wir wollen aufarbeiten was dort wirklich passiert ist, was die Bevölkerung wusste etc..

Soest

Der Jabo-Angriff auf einen Zug der Hitlerjugend am 28. März 1945 im Soester Bahnhof Während der letzten Kriegstage in Soest griffen amerikanische Jagdbomber einen Personenzug mit 350-400 Hitlerjungen aus Essen an. Der Zug wartete im Soester Bahnhof, um die Hitlerjugend nach Korbach zum Übungslager zu bringen, als um 10 Uhr morgens die Tiefflieger angriffen.

Ulm1

Das Schicksal eines französischen Zwangsarbeiters Wir haben uns für einen Kriminalfall entschieden, der von einem unaufgeklärten Schicksal eines französischen Zwangsarbeiters in den letzen Kriegstagen handelt.

Ulm 2

"Wie lange noch Scholl?" - Das Schicksal der Familie Scholl nach der Hinrichtung von Hans und Sophie Bei "Wie lange noch Scholl? (- eine berechtigte Frage)" handelt es sich um einen Artikel des Ulmer Tagblatts vom 8. Oktober 1943. In diesem Artikel wird Robert Scholl, der Vater von Hans und Sophie, angeschwärzt und des Verderbens seiner Kinder beschuldigt."

 

.

Weiße Flecken

Wie die dritte Ausgabe der
[Weiße Flecken]-Zeitung und der Unterrichtsbaustein bestellt werden können, erfährt man hier.

.

Die Zeitung-3. Ausgabe

3. Ausgabe4953 kb

Die Zeitung-2. Ausgabe

2. Ausgabe5135 kb