Spenden

"Blütenlese" - SELMAS GEDICHTE

[ Seiten | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]

AUSZUG AUS "TRÄUME"

(von Selma Meerbaum-Eisinger)

 

Es sind meine Nächte

durchflochten von Träumen,

die süß sind wie junger Wein.

Ich träume, es fallen die Blüten von Bäumen

und Hüllen und decken mich ein.

 

Und all diese Blüten,

sie werden zu Küssen,

die heiß sind wie roter Wein

und traurig wie Falter, die wissen: sie müssen

verlöschen im sterbenden Schein…

 

                        8.11.1941

.

 

Copyright © 1980 by Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg

.
[ Seiten | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]

POEM

Ich möchte leben.
Ich möchte lachen und Lasten heben
und möchte kämpfen und lieben und hassen
und möchte den Himmel mit Händen fassen
und möchte frei sein und atmen und schrein.
Ich will nicht sterben. Nein.
Nein...

.